Heißbemessung im Stahlbau

Wie können ungeschützte Stahltragwerke für den Brandfall optimiert werden?

Ungeschützte Stahlkonstruktionen können bei einer genaueren Betrachtung im Sinne einer Heißbemessung insbesondere bei geringen bis mittleren Brandlasten eine ausreichende Feuerwiderstandsdauer erzielen. Damit spart der Bauherr die erheblichen Kosten für den brandschutztechnischen Schutz (z.B. Dämmschichtbildner) sowie die eventuell später anfallenden Wartungskosten. Schon die anfänglichen Beschichtungskosten für eine Stahlhalle können sich im Bereich der reinen Materialkosten für die Stahlkonstruktion bewegen und somit mehrere Zehntausend Euro kosten.

In der Heißbemessung können wir unterschiedliche Bauteile, wie z.B. Stahlstützen, Stahlträger (auch Fachwerkträger) und Stahlrahmen (s. Abbildung) für den Brandfall dimensionieren. Anstelle der Einheits-Temperaturzeitkurve (ETK) ist es in der Regel wirtschaftlicher, die tatsächliche Brandlast zu ermitteln und die dazugehörige Brandraumkurve (sog. Naturbrandkurven) im Sinne einer Brandsimulation anzusetzen.

Heißbemessung eines Stahlrahmes in einer Industriehalle.
Abbildung: Heißbemessung eines Stahlrahmens in einer Industriehalle.

Dies ist z.B. für Stahlhallen mit einer Grundfläche von mehr als 1600 m² interessant, da für diese nach der Muster-Industriebaurichtlinie ansonsten brandschutztechnische Kompensationsmaßnahmen erforderlich sind. Ohne eine Heißbemessung kommen daher oft Stahlbeton- oder Fertigteillösungen zum Einsatz, da damit ohne weitere Maßnahmen höhere Feuerwiderstandsdauern erzielt werden können.

Auch bei Stahlhallen mit besonderen Verwendungszwecken wie z.B. Versammlungsstätten wird oftmals eine Feuerwiderstandsdauer R30 oder höher gefordert. Hier können wir ebenfalls überprüfen, ob mit den Ingenieurmethoden des Brandschutzes wirtschaftlichere Lösungen möglich sind.

Es gibt weitere Fälle, in denen es sich lohnt, Stahlstützen genauer zu untersuchen, da u.U. eine Klassifizierung R30 möglich ist:

Wie wir Ihnen helfen können

Wir bieten Ihnen eine kurzfristige Heißbemessung. Die Dokumentation enthält die wesentlichen Informationen zur Erwärmung des Querschnittes, der Feuerwiderstandsdauer des Bauteils sowie den Verformungen. Weitere Leistungen können natürlich in Abstimmung mit Ihnen erbracht werden.

Was sind Ihre Vorteile?

Die Heißbemessung erspart dem Bauherrn oft Kosten. Bei Neubauten können schlankere und somit wirtschaftlichere Konstruktionen ausgeführt werden. Beim Bauen im Bestand können umfangreiche Ertüchtigungsmaßnahmen durch einen genauen rechnerischen Nachweis oftmals vermieden werden.

Unsere Erstberatung für Ihr Vorhaben

Um Ihre konkrete Aufgabenstellung zu klären, rufen Sie uns am besten an. Oder Sie schicken uns eine E-Mail mit ein paar Eckdaten. Auf dieser Grundlage können wir die Rahmenbedingungen besprechen und Ihnen ein attraktives Angebot erstellen.